IT WAS 50 YEARS AGO TODAY – Peter Bursch. Bröselmaschine 50- jähriges Jubiläum 24.8. – 16.9.2018

BRÖSELMASCHINE – 50 Jahre musikalisches Abenteuer von Duisburg in die Welt

Austellungseröffnung:

24.08.2018 

19 Uhr

1968 wurde die Duisburger Band Bröselmaschine von dem Duisburger Musiker und Musikpädagogen Peter Bursch und dem Duisburger Künstler Willi Kissmer gegründet. Die Bandmitglieder spielten nicht nur zusammen, sie lebten auch gemeinsam in einer Kommune, ganz nach dem Vorbild der legendären Kommune 1 in Berlin. Ende der 1960er Jahre galt die Bröselmaschine zu den deutschen Rock-Bands der ersten Stunde. Zur ersten Besetzung gehörten neben den beiden Gründern Lutz Ringer, Jenny Schücker und Michael Hellbach. Peter Bursch erinnert sich: „Wir fingen in einer Zeit an, als vieles im Umbruch war. Wir wollten nicht so werden wie unsere Eltern, wir wollten neue Lebensformen ausprobieren und natürlich uns musikalisch keine Grenzen setzen. Wir spielten schon vorher in Duisburg in verschiedenen Bands und hatten die Idee im Herbst 1968 in eine gemeinsame große Wohnung (Kommune) zu ziehen, wo wir auch alles was wir wollten, ausprobieren konnten. Wir hatten das Glück, dass wir kurz vorher auf dem ersten großen Rock-und Folkfestival in Deutschland, den Essener Songtagen, Rolf-Ulrich Kaiser kennen lernten, der uns spontan einen Plattenvertrag anbot. Er war damals einer der wichtigsten Förderer der ersten deutschen Rockszene. Damals gab es noch keine Veranstalter und keine Agentur für eine deutsche Band, die eine eigenwillige Musik machte. Wir mussten alles selbst entwickeln, mit vielen positiven und negativen Erfahrungen. Die Engländer und Amerikaner nannten das später Krautrock, weil es aus Deutschland kam und einen eigenen Stil hatte. Seit dieser Zeit hat diese Duisburger Band in ganz Europa und den USA getourt, mehrere Platten, DVDs und Live-Aufnahmen veröffentlicht, im WDR Rockpalast und beim Aufruhr-Festival live im Fernsehen gespielt, viele Jahre den Ostermarsch in Duisburg eröffnet, das bekannte Jugendzentrum Eschhaus mit gegründet, und auf vielen Festivals mit international bekannten Bands gespielt.“
Vom 24.8. – 16.9.2018 präsentiert die cubus kunsthalle zum 50. jährigen Jubiläum die Ausstellung IT WAS 50 YEARS AGO TODAY mit einer Foto- und Filmdokumentation und Instrumenten der Band. Die Ausstellung gibt einen Überblick über die Stationen der Duisburger Erfolgsband und zeigt Originalplakate, Fotos und weitere Ausstellungsobjekte.
Parallel dazu spielt BRÖSELMASCHINE live am 26. August 2018 beim Sommerfest im LehmbruckMuseum und am 29. August auf der Freilichtbühne in Mülheim.

 

Weitere Erinnerungsstücke werden gesucht!

Darüber hinaus rufen wir Zeitzeugen auf, sich mit Erinnerungsstückenvon der Band und an ihren Konzertauftritten -gerne auch im legendären Eschhaus- an dieser Ausstellung zu beteiligen. Das können alte Konzerttickets, Fotos, Autogrammkarten, Plakate, oder Geschichten von Ereignissen sein, die in die Ausstellung einfließen. Durchforsten Sie ihre Schubladen, Keller oder Dachböden – wir sind gespannt auf Ihre Fundstücke! Wir sind sehr neugierig, was alles auf diese Weise wiederentdeckt werden wird und freuen uns auf eine breite Resonanz der Duisburger Bürger.
Schicken Sie uns eine E-Mail mit einer Objektbeschreibung (gern mit Foto) an: schaefer@cubus-kunsthalle.de

 

 

Kennen Sie schon unser Projekt? -Das Schüleratelier –

Über 17 Jahre lang veranstaltete die cubus kunsthalle im Duisburger Kantpark Kinder-Mit-Mach-Ausstellungen, die sich in erster Linie an die Duisburger Schulen richteten und Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Kulturen näher brachten.
Interaktive Ausstellungen, wie „Der Fliegende Koffer. Eine Reise nach Ghana“,1995, „Der Fliegende Teppich. Eine Reise in den Orient“, 1997 und 2002, „Mercado Forestal. Eine Reise in den Regenbwald“, 2001, „GAMBIA. Eine Reise ins Land der sprechenden Trommeln“, 2003, „…und lassen Deutschland Deutschland sein… Der Traum vom neuen Glück in Amerika“, 2004, konnten das Interesse der Kinder und Jugendliche für andere Kulturen fördern und wurden von vielen Schulklassen besucht. Darüber hinaus zeigt sich, dass die künstlerischen Unterrichtsfächer eine Stärkung durch außerschulische Angebote benötigen, um das Interesse an Kunst und Kultur bei den Schülern zu wecken und wach zu halten.
Parallel dazu betrieb die Schulkulturkontaktstelle der Stadt Duisburg seit 1999 in leerstehenden Räumen des Averdunk-Centers ein Schüleratelier, in dem kreative Workshop und Unterrichtsergebnisse, die im schulischen Kontext entstanden sind, ausgestellt werden konnten. So wurde das Duisburger Kunst- und Kulturleben fast 20 Jahre vom Averdunk-Center aus mit wunderbaren authentischen Schülerausstellungen bereichert. Was aber stets blieb, war der Wunsch, die junge „Kunst und Kultur“, die an Schulen entsteht, an einem anerkannten Kunst- und Kulturort der Stadt zu präsentieren, um so das Interesse an der zeitgenössischen Kunst weiter zu fördern.
Durch die Kooperation zwischen der Schulkulturkontaktstelle der Stadt Duisburg und der cubus kunsthalle ist dies nun gelungen!
Am 26.01.2018 wird im Rahmen des Neujahrsempfangs der cubus kunsthalle das ‚cubus schüleratelier‘ durch den Kulturdezernenten der Stadt Duisburg, Herrn Thomas Krützberg, eröffnet. Dazu lädt die cubus kunsthalle alle Interessierten Bürger, Lehrer, Künstler und Kunstfreunde herzlich ein.
Die erste Ausstellung des Schülerteliers zeigt Werke der Sonnenschule/Schule – die in einem KuS-Projekt mit der Künstlerin Christel Klarhöfer entstanden sind -, Werke der Erich-Kästner-Gesamtschule – die in Kulturagenten-Projekten mit den Künstlerinnen Suria Kassimi und  Regina Bartholme entstanden sind – und einen Trickfilm von 10-14-jährigen Besucherinnen eines Kulturrucksack-Projektes mit Zhenia Couso Martell.
Darüber hinaus kann ebenfalls die Ausstellung Kunstmarkt im Rahmen der Veranstaltung besucht werden, die noch bis zum 4.2.2018 läuft und dann von einer Accrochage Duisburger Künstler bis zum 8.4.2018 abgelöst wird.
cubus kunsthalle, Dr. Claudia Schaefer
Schulkulturkontaktstelle, Petra Müller

 

 

 

Kunstmarkt 2014

 

Karte-Vorderseite-2

Einladungskarte-120x175-Rückseite

56 Duisburger Künstler geben Einblicke in ihr aktuelles Schaffen
Der Duisburger Kunstmarkt in der cubus kunsthalle findet alljährlich parallel zum Duisburger Weihnachtsmarkt statt und ist seit über 10 Jahren ein fester Bestandteil im städtischen Kulturprogramm. Er bietet vorrangig der Duisburger Künstlerschaft eine Möglichkeit ihre Arbeiten einem breiten Publikum vorzustellen und gibt dem interessierten Besucher Einblicke in das Duisburger Kunstschaffen. Der Kunstmarkt wird auch in diesem Jahr wieder in enger Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Duisburger Künstler organisiert und gibt einen guten Überblick über das künstlerische Schaffen in unserer Stadt.
Die gute Resonanz der Kunstmärkte in den vergangenen Jahren, zeigt, dass sich Kontinuität auszahlt und Besucher aus den angrenzenden Städten in unsere Stadt kommen, um die hier ausgestellte Kunst zu sehen und im Idealfall auch erwerben.
Die Kunstwerke belaufen sich preislich zwischen 50 und 500 € spannen den Bogen über Malerei, Grafik, Zeichnung, Fotografie zur Skulptur und Plastik.

Ein besonderes Schmankerl des diesjährigen Kunstmarkts ist die Einführung der Mercatorkugel, die mehr als eine Praline darstellt. In Anbetracht der städtischen Sparmaßnahmen bei freiwilligen Leistungen, zu denen auch die Förderung der freien Kunst zählt, werden vom Verkauf der Mercatorkugel 30% dem Kulturbeirat zugeführt, der damit Projekte Duisburger Kulturschaffender fördert. Die Künstler des Kunstmarkts wurden im Vorfeld dazu aufgefordert sich – zusätzlich neben Ihren Kunstwerken, die zum
Kunstmarkt gezeigt werden – mit einer Arbeit zum Thema Mercator an der Aktion zu beteiligen. Am 14.12.2014 pünktlich zur Eröffnung des Kunstmarkts können die Mercator Arbeiten im Kunstkabinett besucht werden und gleichsam die Mercatorkugel für fünf Euro erworben werden. Darüber hinaus nimmt das Café Dobbelstein, in dem die Mercatorkugel ebenfalls käuflich zu erwerben ist, zusätzlich auch gerne Bestellungen an.

Der Kunstmarkt wird am 14.12.2014 um 16h durch den Kulturdezernenten der Stadt Duisburg,
Thomas Krützberg eröffnet und kann dann
von mi-so von 14-18h bei freiem Eintritt besucht werden.
cubus kunsthalle, duisburg
Friedrich-Wilhelm-Str. 64 (im Kantpark)
47051 Duisburg
0203-26136
www.cubus-kunsthalle.de

Kunstmarkt 2013

Kunstmarkt 2013

29.11.2013 – 26.1.2014
cubus kunsthalle, duisburg

IMG_3635


Der Duisburger Kunstmarkt in der cubus kunsthalle findet alljährlich parallel zum Duisburger Weihnachtsmarkt statt und ist seit 12 Jahren ein fester Bestandteil im städtischen Kulturprogramm. Er bietet vorrangig der Duisburger Künstlerschaft eine Möglichkeit ihre Arbeiten einem breiten Publikum vorzustellen und gibt dem interessierten Besucher Einblicke in das Duisburger Kunstschaffen.
Die cubus kunsthalle ist eine freie Initiative Duisburger Bürger und wird von einem Förderverein, dem Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in der cubus kunsthalle e.V., und dem ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiter und Geschäftsführung getragen. Der Kunstmarkt wird auch in diesem Jahr wieder in enger Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Duisburger Künstler organisiert und gibt einen guten Überblick über das künstlerische Schaffen in unserer Stadt.
Die gute Resonanz der Kunstmärkte in den vergangenen Jahren, zeigt, dass sich Kontinuität auszahlt und Besucher aus den angrenzenden Städten in unsere Stadt kommen, um die hier ausgestellte Kunst zu sehen und im Idealfall auch erwerben.

 IMG_3633

Kunstmarkt 2011/ACCROCHAGE bis zum 9.3.2012

10 Jahre Kunstmarkt. 2001-2011

km11-1 km11-2

59 Künstler und 4 Filmemacher zeigen im Jubiläumsjahr vom 10.12.2011 bis zum 22.1.20012 Arbeiten begleitend zum Duisburger Weihnachtsmarkt. Der Kunstmarkt ist damit längst eine feste Einrichtung im städtischen Kulturleben geworden und gibt einen Querschnitt durch das künstlerische Schaffen unserer Stadt. Wie in jedem Jahr, können die gekauften Arbeiten sofort mitgenommen werden und so pünktlich einen Platz unter dem Tannenbaum einnehmen. Die Künstler füllen die leeren Stellen gerne wieder auf. Im Idealfall finden Sie im Januar eine völlig andere Ausstellung vor als zum Eröffnungstag.

Dass die cubus kunsthalle und mit ihr der Kunstmarkt  ohne großen Etat, basierend auf privatem und ehrenamtlichem Engagement, realisiert wird, ist das eigentlich Bemerkenswerte. Mit einem ordentlichen Jahresetat im Rücken wäre dies keine große Leistung. Daher gilt unser besonderer Dank den Künstlern, die geholfen haben, den Kunstmarkt in diesem Jahr mit einzurichten: Elisabeth Höller und Stacey Blatt. Dank geht gleichermaßen an unsere Sponsoren, die den Kunstmarkt wieder ermöglicht haben: Die Sparkasse Duisburg, die König Brauerei, zwei, die von Anfang an dabei waren, duisport, die Pensionskasse der Deutschen Wirtschaft, Sinalco und das Casino Duisburg. Ohne diese verlässlichen Partner hätten wir das Jubiläumsjahr nicht erreichen können. Wie es weitergeht, werden wir immer wieder gefragt. 15.000 €  Jahreszuschuss waren nie viel, aber ohne sie wird es schwerer werden. Daher hoffe ich sehr, dass der Kreis der verlässlichen Partner noch wachsen wird.

Die freien Kulturschaffenden müssen in diesen schweren Zeiten, in denen keine Mittel mehr für die freie Kultur zur Verfügung gestellt werden, enger zusammenrücken. Daher haben wir auch vor kurzem unseren Veranstaltungsraum wieder einem Musikveranstalter zur Bespielung zur Verfügung gestellt. Eckart Pressler organisiert seit November wieder regelmäßig Konzerte  im Hause und wir dürfen uns auf viele Highlights im kommenden Jahr freuen.

Natürlich wünschen wir uns für die Zukunft, dass unsere Arbeit von den Bürgern dieser Stadt auch weiterhin geschätzt wird und sich dies nicht nur in einem Besuch, sondern ebenfalls in einer gesicherten finanziellen Situation niederschlägt.

geöffnet mi-so 14-18h

Wertermittlungen und Betreuung von Kunstwerken

Wertschätzungen / Wertermittlungen von

Kunstwerken und Nachlässen

Gerne bemühen wir uns um Ihre privaten Kunstwerke und Nachlässe. 

Die Kunstwissenschaftlerin Dr. Claudia Schaefer und Ihr Team sind gerne bereit, private Kunstwerke und Nachlässe für Sie zu schätzen. Diese Dienstleistung wird gerne in Anspruch genommen, um den Wert geerbter Kunstwerke zu bestimmen. Durch die lebenslange Erfahrung als Kuratorin von Ausstellungen verfügt Frau. Dr. C. Schaefer über sehr gute Kenntnisse und Sahverstand.

Sie haben die Möglichkeit einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Die Kosten für eine Begutachtung belaufen sich auf 70,00 €/ Std.

Wir kommen auch gerne zu Ihnen nach Hause. Eine Anfahrtspauschale beträgt 20,00 € für einen Umkreis von 20km.
Aufbau und Betreuung von Sammlungen und Hilfe bei Wohnungsauflösungen. Das cubus Team kümmert sich gerne um Ihre Wohnungsauflösung, weiteren Verkauf oder Betreuung Ihrer Sammlungen und Kunstwerken bzw. Nachlässen

Sie erreichen uns unter der Telefonnr. : 0203 /26236 , Telefax: 0203/21792 oder per Email: schaefer@cubus-kunsthalle.de

Wir planen Ihr Event – cubus events

  • Private Veranstaltungen (Hochzeiten, Taufen, Kinder -/Geburtstage, Betriebsfeier,  etc.)
  • Kultur-, Mode- und Musikveranstaltungen
  • Tagungen – Seminare
  • Fotoshootings und Modenschau

Shooting_Cubus_Miriam-Joerg_DiP_-TL-43

Nur 2 Minuten vom Duisburger Hauptbahnhof entfernt liegt die cubus kunsthalle in zentraler Lage im Kantpark. Die cubus kunsthalle bietet neben Wechselausstellungen Unternehmen, Kulturveranstaltern und Privatpersonen die Möglichkeit zur Anmietung ihres Veranstaltungsraumes.

Die Location besteht aus 2 getrennten aneinanderliegenden Räumen. Einen Lounge mit einer Bar incl. Zapfanlage ca 70 m² und dem dazu anschließenden Saal 160 m², wo bis zu 110 Personen Platz finden können. Stehparty möglich bis 200 Personen. Die Räume sind rot weiss gestrichen und komplett mit Parkett ausgelegt.

Getränke  können ausschließlich über cubus events bestellt und srviert werden. Bei Speisenwunsch auch Selbstversorgung möglich. Speisen können extern bestellt werden.

Unsere Empfehlung: Bestellen Sie Ihre Speisen einfach und direkt über unser anliegendes Restaurant dem „Cafe Museum“

oder

über die Frank Schwarz Gastro Group als Speisenlieferant und machen Sie Ihre geplante Veranstaltung zu einem unvergesslichen Ereignis.

LOGO frank schwarzSie haben Interesse? Dann schreiben Sie uns gerne an:

Ansprechpartner Frau M. Anders unter

vermietung@cubus-kunsthalle.de

 

 

DSC_8446_00006

 

Möchten Sie heiraten?

Wir fotografieren Ihre Hochzeit.

 

Genießen Sie tagüber den herrlichen, grünen Ausblick in den Park und das schöne Ambiente der Location zur Abendstunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lounge mit Zapfanlage

3

 

miet7.jpg

Nutzen Sie die Möglichkeit unserer Location für ein Konzert

DSC_3556_7_tonemapped

Veranstalten Sie Ihre Weihnachtsfeier in unserer Location

DSCF5108

Hennafeier und kulturelle Hochzeiten sind bei uns möglich

dscf0966.jpg

Feiern Sie Ihren Geburstag in der cubus kunsthalle

dscf1671.jpg

Saalplan:

miet_grund.gif

 

 

Wir kooperieren in unmittelbarer Nähe der cubus kunsthalle mit professionellen:
Blumenservice
Make Up Artist und Kosmetik

Friseur
Fotograf
Reisebüro
Brautmodenboutique / Festbekleidungsboutique
Persönliche Beratung und externe Leistungen können zusätzlich gebucht werden. Fragen ? Dann schreiben Sie eine Email an: