Performance ab 16.10.2015

Sonnenschatten Mondhöfe
Multimedia-Performance

pARTout!
Claes J. Biehl, Brian Griffeath-Loeb, Komposition

5_Claes Biehl, pARTout!Krefeld
Claudia Schmidt, Malerei / Objekt / Video

6_Claudia Schmidt, pARTout!Krefeld
Birgit Biehl, Jens E. Gelbhaar, Text

GEDSC DIGITAL CAMERA

GEDSC DIGITAL CAMERA

Mitwirkende
Claes J. Biehl, Elektronik
Thorsten Drees, Kontrabass
Karsten Süßmilch, Bassposaune
Renate Fuhrmann, Ich
Birgit Biehl, Du

Technik
THS Tonstudio Holger Siedler, Dormagen, Audio-Videoproduktion
Wilfried Venedey, studio190, Mönchengladbach, Tontechnik

 

16. Oktober 2015, 19 Uhr, cubus kunsthalle, duisburg, Friedrich-Wilhelm-Straße 64

Wie verändert Digitalisierung uns und unsere Welt? Bundespräsident Gauck fürchtet den „digitalen Zwilling, der uns unweigerlich ersetzt und am Ende mehr Wirklichkeit hat als das Double aus Fleisch und Blut“. Die Gruppe pARTout! aus Krefeld stellt in ihrer Multimediaperformance das sich dramatisch verändernde Verhältnis zwischen Menschen, überlieferten Strukturen und Parametern in den Mittelpunkt. Die beteiligten Künste nähern sich dieser Thematik auf unterschiedlichen Abstraktionsebenen: Der Text basiert auf der Form der aristotelischen Tragödie und pervertiert in einem Sonnenumlauf ihre überlieferte Struktur. Die visuelle Komponente lotet den wachsenden Gegensatz von Emotion und Ratio aus, indem Malerei in Zeitkunst (Videos) und Zeitkunst (Musik) in Malerei transformiert werden, während die Musik analoge und digitale Klangwelten aufeinanderprallen lässt. Gemeinsam ist allen Ansätzen das Prinzip der Re-komposition: Zwischen den Künstlern fand sowohl innerhalb eines Mediums als auch unter den Künsten ständige Reflexion und gegenseitige Bearbeitung von Aspekten ihrer Werke statt. Daher ist jede der Künste durch zwei Mitglieder / Kunstformen vertreten, die wechselnd als Akteur und sein ‚Schatten‘ die Folgen gesellschaftlicher Prozesse demonstrieren.
pARTout! Krefeld: Birgit Biehl, Claes Jasper Biehl, Claudia Schmidt
Das Projekt wird gefördert durch das NRW KULTURSekretariat und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen